×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Kurzreisen

Roadtripping in Europa – ein Mini Guide

Secret Köln Secret Köln

Roadtripping in Europa – ein Mini Guide

Ihr wollt dieses Jahr Van gegen Flieger tauschen und das Gefühl absoluter Freiheit genießen? Dann ist Roadtripping genau das richtige für euch. Kein Urlaub bietet mehr Flexibilität und Abenteuer als das Reisen im Van. Damit ihr auf eure Reise gut vorbereitet seid, haben wir ein paar Tipp für euren Roadtrip zusammengetragen.

Wo kann ich meinen Van zum Schlafen abstellen?

Die sichere Lösung für Roadtripper sind Campingplätze. Wer jedoch flexibler sein möchte und seinen Van nach Belieben abstellen möchte, sollte hier ein paar Regel beachten. Denn in manchen Städten Europas ist das Schlafen im Auto oder Van verboten. Informiert euch also vorher über die jeweiligen Regeln im Land.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Neben der Kosten für euren Van kommen auf euch die Sprit Kosten zu. Wer hier sparen möchte, kann auf Tank-Apps wie clever-tanken.de zurückgreifen, die euch die Tankstellen mit den günstigsten Sprit-Preisen anzeigen. Außerdem variieren Sprit-Preise stark je nach Land, es lohnt sich also sich vorher zu informieren und dort vollzutanken, wo es am günstigsten ist. Ein weiterer Kostenpunkt ist die Maut, die in Ländern wie Frankreich und Spanien auch mal hoch ausfällt. Wer jedoch Zeit hat, kann die Maut-Straßen umfahren und gelangt so auch oftmals auf malerische Straßen.

Woher weiß ich, welche Strecke für mich die richtige ist?

Das hängt ganz von euren Interessen ab. Wer gerne surft, wird sich in Portugal wohlfühlen . Wer sich an atemberaubender Natur erfreut, für den könnte ein Abstecher nach Galizien das richtige sein. Wer wandern und ein wenig Bergluft schnuppern möchte, für den könnte Norditalien interessant sein.

Welche Rolle spielt Corona?

Aufgrund von Corona gibt es in vielen Ländern Ausgangssperren. Dies müsst ihr bei eurer Routenplanung berücksichtigen, denn nach der Ausgangssperre solltet ihr nicht mehr im Auto unterwegs sein. Vor Corona konnte man zudem die Strandduschen in vielen Ländern benutzen. Diese sind nun oft abgestellt. Aber ihr könnt euch Abhilfe schaffen, in dem ihr eine praktische Reisedusche mitnehmt.